Rollstühle

Reha-Technik

++ Weltneuheit ++   Softwheel 

...wie das Rad neu erfunden wurde.

 

Eine neue Federungstechnik für Rollstuhlräder

Leichtgängig - hoher Federungskomfort - weniger Kraftaufwand für Rollstuhlfahrer

Besonders die Rollstuhlfahrer profitieren von einem Rad das sich selbst federt. Dieses Rad reagiert flexibel auf Unebenheiten in der Fahrbahn, da die Speichen durch drei Stoßdämpfer ersetzt wurden.

Die Produktentwickler bei SoftWheel haben ein Federungssystem entwickelt, bei dem drei Druckzylinder die Stöße beim Fahren auf unebenem Gelände auffangen bevor sie den Fahrer erreichen.

Die Radnabe bewegt sich – gewissermaßen freischwebend – zwischen dem Rad, anstatt starr genau in der Mitte zu verharren. Damit wird das Fahrverhalten des Rollstuhls, bei dem Treppen oder Randsteine befahren werden, zukunftsweisend verändert, denn mit dieser innovativen Rad-Idee kann man die Unebenheiten leicht und sanft befahren ganz so als würde man auf einer Rampe fahren. Hartes Aufkommen und Stöße werden vom Rad aufgefangen und nicht mehr zum Rollstuhl bzw. dem Fahrer weitergeleitet.

 (Quelle: Softwheel/Hersteller)